Feierabend auf der Holzterrasse

Den passenden Belag für die neue Terrasse auszuwählen, mag nur auf den ersten Blick leicht erscheinen, allzu groß ist mittlerweile die Auswahl. Erhältlich sind unter anderem robuste Steinplatten oder moderne Fliesen, pflegeleichte  Kunststoff- und WPC-Beläge – und nicht zu vergessen: Holz. Letzteres ist in diversen Qualitäten erhältlich und wird insbesondere aufgrund seiner natürlichen Optik geschätzt.

 

Wer sich für eine Terrasse aus Holz entschieden hat, muss nun noch überlegen, welche Holzart für seine Terrasse in Frage kommt.

In den letzten Jahren werden immer mehr Tropenholz Terrassendielen wie z. B. Bangkirai  für eine Holzterrasse verwendet. Dieses Tropenholz besitzt hervorragende Eigenschaften. Bangkirai z.B. hat um 50 % höhere Festigkeitswerte als Eiche.

 

 

Die Lärche ist ein einheimisches Holz und daher ökologisch unbedenklicher. Die gute Festigkeit und eine hohe Rohdichte, sowie eine gute Widerstandsfähigkeit gegen Pilzbefall sind weitere Gründe für die Verwendung der Holzart Lärche.

Einen besonderen Vorteil können wir Ihnen bieten, wenn Sie sich für eine Holzterrasse aus Lärche entscheiden. Anders als bei den importierten Tropenhölzern, die in Standardlängen geliefert werden, schneiden wir Ihnen die Lärchenbohlen in unserem Sägewerk genau in der Länge zu, die Sie benötigen, so ist z. B. eine Länge von 6.50m kein Problem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.